Michael KämmleDiplommusiker

Fächer

Blockflöte, Traversflöte, Querflöte, Cembalo, Ensemblearbeit

Ausbildung

Michael Kämmle wurde in Nürnberg, Bremen und Duisburg bei Ulrike Volkhardt, Peter Thalheimer, Jeremias Schwarzer und Laurie Dean für das Spiel auf den unterschiedlichsten Flöten ausgebildet, weitere Anregungen erhielt er von Pierre-André Taillard im Kammermusikunterricht an der Schola Cantorum Basiliensis so wie bei Meisterkursen u. a. mit Han Tol, Wilbert Hazelzet, Bart Kuijken und Konrad Hünteler.

Pädagogische Tätigkeit

Nach Tätigkeiten als Musikschullehrer und Fachbereichsleiter in Ditzingen und Bamberg hat Michael Kämmle seit 2010 an der SMS seine Heimat als Lehrer gefunden, daneben unterrichtet er noch an der städtischen Musikschule in Lauf a. d. Pegnitz.

Künstlerische Tätigkeit

Als Musiker hat sich Michael Kämmle auf das Spiel historischer Flötentypen vor allem des 17., 18. und 19. Jahrhunderts spezialisiert und ist mit diesen Instrumenten in vielen Konzerten mit den unterschiedlichsten Ensembles und Kammermusikpartnern wie dem Cembalisten Ralf Waldner zu hören. Seine eigenen Projekte sind geprägt von seiner Faszination für Literatur, die bis hin zu kompletten szenischen Produktionen mit von ihm verfasstem Text führen kann. Als Autor verfasst er darüber hinaus nicht nur literarische Text für solche Aufführungen, sondern auch anschauliche und lebendige Artikel zur Musikgeschichte vor allem Frankens.

Schwerpunkt

Michael Kämmle bringt seine eigenen Erfahrungen aus der Welt der Alten Musik in den Unterricht ein und legt vor allem Wert auf das Spiel im Ensemble, wo bei ihm schon die kleinsten Anfänger nach kurzer Zeit mitmachen dürfen.

Kontakt

Fangen Sie einfach an zu tippen…