Iwona SimonidesDiplommusikerin

Fächer

Querflöte, Ensemblearbeit

Ausbildung

Iwona Simonides erhielt bereits im Alter von 5 Jahren ihren ersten Klavierunterricht und besuchte dann von der 1. Klasse bis zum Abitur eine musische Schule in ihrem Heimatort Beuthen / Oberschlesien wo sie auch mit ihrer Ausbildung als Flötistin begann. Anschließend studierte sie an der Musikhochschule Breslau in der Flötenklasse von Prof. Jerzy Mrozik.

Pädagogische Tätigkeit

In Deutschland machte sie sich als Musikpädagogin selbständig und unterrichtet heute am Max Reger Gymnasium und der Dr. Johanna Decker Schule in Amberg und an der SMS.

Künstlerische Tätigkeit

Nach ihrem Abschluss als Diplommusikerin wurde Ilona Simonides in die Staatliche Philharmonie Oppeln/Oberschlesien aufgenommen, wo sie bis zu ihrer Ausreise aus Polen im Jahr 1989 als Soloflötistin wirkte. In Deutschland wirkte sie in zahlreichen musikalischen Projekten mit, wie z.B. im Amberger Kammerorchester, Sinfonietta oder bei Klassik im Schloss (Schmidmühlen).

Schwerpunkte

Auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen in der Kammermusik möchte sie, außer einer soliden Grundausbildung am Instrument, Freude am gemeinsamen Musizieren vermitteln.

Kontakt

Fangen Sie einfach an zu tippen…