Beatrix KöhleDiplommusikerin, Bak.art.

Fach

Oboe

Ausbildung

Beatrix Köhle absolvierte von 2001 -2005 ein Bachelorstudium im Fach Oboe an der A. Bruckner Privatuniversität in Linz bei Prof. Josef Blank. 2005 legte sie ihre erste Diplomprüfung mit Auszeichnung ab. Von 2005-2006 schloss sich ein Masterstudium in Linz und 2007 ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik in Dresden bei Herrn Prof. Guido Titze an.

Pädagogische Tätigkeit

Beatrix Köhle hat seit 2003 an verschiedenen Schulen und Musikschulen unterrichtet, unter anderem an den Sing- und Musikschule Neumarkt und Ansbach, an der Musikschule Fürth und am Tiroler Musikschulwerk.

Künstlerische Tätigkeit

Als Künstlerin ist Beatrix Köhle deutschlandweit in vielen Orchestern in Erscheinung getreten, so zum Beispiel 2003/2004 in der Jungen Wiener Philharmonie, 2005/2006 im Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München, von 2006 – 2009 bei der Vogtland Philharmonie und 2010 – 2011 bei der Neubrandenburger Philharmonie. Aktuell ist sie häufig mit dem Ensemble Trioboi und verschiedenen Klangkörpern im Raum Nürnberg bei Konzerten zu hören.

Schwerpunkt

Beatrix Köhle ist es ein Anliegen, in ihrem Unterricht die Freude am Musizieren und am Zusammenspiel mit anderen zu fördern. Genauso wichtig ist ihr eine umfassende Ausbildung in den Grundlagen für das Oboespiel. Wichtig dabei sind zunächst Ansatz, Atmung und Technik. Jeder Schüler bekommt aber auch eine genau Anleitung zum Rohrbau (Rohre sind die Mundstücke für dieses Instrument) und hat so die Möglichkeit, seine Rohre nach individuellen Bedürfnissen selbst herzustellen.

Kontakt

Fangen Sie einfach an zu tippen…