Tasteninstrumente

Klavier, Jazzpiano, Keyboard, Cembalo und Akkordeon

Klavier

Das Klavier ist vielleicht das vielseitigste aller Instrumente. Es bildet mit seinen 88 Tasten und seinem riesigen Tonumfang gewissermaßen schon ein Orchester für sich selbst, mit dem man alle Arten von Musik vollständig darstellen kann. Deshalb ist es auch ein beliebter Partner in der Kammermusik, dessen Aufgaben vom Begleiten von Sängern und Instrumentalisten über die Mitwirkung in größeren Besetzungen bis hin zu Spiel wichtiger Partien in Orchesterwerken reicht.

Der Vorrat an Sololiteratur für Klavier ist schier unerschöpflich, da es in allen Epochen zu den beliebtesten Werkzeugen der Komponisten zählte. Viele der bedeutendsten Werke der Musikgeschichte sind für dieses Instrument entstanden. Dabei nehmen dann immer wieder auch zwei Spieler an einem Klavier Platz, um so genannte vierhändige Werke zu spielen und damit das Klischee vom einsamen Pianisten endgültig Lügen zu strafen.

Einstiegsalter: ab ca. 5 Jahren
Leihinstrument: über den Handel erhältlich

Lehrkräfte

Klavier (Jazz, Rock & Pop)

Gegen Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden verschiedene neue Musikstile wie Ragtime, Blues, Boogie Woogie, Swing, Jazz, Rock oder Latin. Das Klavierspiel in diesen Musikrichtungen erfordert spezielle Interpretationen und oft die Fähigkeit zu improvisieren. Schwerpunkte im Unterricht sind, neben dem Erlernen entsprechender Stücke, die Liedbegleitung nach Akkordsymbolen, Improvisation und praktische Harmonielehre. Für etwas fortgeschrittene SchülerInnen besteht dann die Möglichkeit, die erworbenen Fähigkeiten in einer der Bands oder der Bigband der Musikschule einzusetzen.

Einstiegsalter: ab ca. 6 Jahren
Leihinstrument: über den Handel erhältlich

Lehrkraft

Keyboard

Das elektronische Keyboard mit Begleitautomatik erlaubt dem Spieler eine vielköpfige Band zu simulieren, sofern er gelernt hat die vielfältigen Möglichkeiten musikalisch sinnvoll einzusetzen. Durch die synthetische Klangvielfalt sind Keyboards und Synthesizer aus heutigen Musikproduktionen, im Studio wie auch Live, nicht mehr wegzudenken.

Einstiegsalter: ab ca. 6 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Lehrkraft

Cembalo

Bis das Cembalo um 1780 allmählich vom Klavier verdrängt wurde, war es das wichtigste Tasteninstrument. Es ist aber nicht so sehr ein Vorläufer des Klaviers als vielmehr ein ganz eigenständiges Instrument mit einer völlig anderen Art der Tonerzeugung. Die Saite wird nicht (wie beim Klavier) von einem Hammer angeschlagen, sondern von einem kleinen Kiel gezupft, was nicht nur ein sehr unterschiedliches Spielgefühl, sondern vor allem einen helleren, leichten und silbrigen Klang zur Folge hat.

An der SMS wird das Cembalo überwiegend als Generalbhassinstrument unterrichtet. Voraussetzung für den Einstieg sind Erfahrungen auf einem anderen Tasteninstrument. Ähnlich wie beim Jazz- und Rockpiano spielt dann der Bereich der Improvisation eine große Rolle, da in der musikalischen Welt des Cembalos Begleitungen nicht vollständig aufgeschrieben, sondern nur in der linken Hand notiert wurden. Die Akkorde der rechten Hand müssen vom Spieler ergänzt werden. Dieser so genannte Generalbass oder Basso continuo bildete gewissermaßen den Mittelpunkt der Musik, um den sich alle Ensembles gruppierten. Auch an der SMS ist das Cembalo so in einigen Ensembles unverzichtbarer Bestandteil, wobei zuweilen als weitere spannende Farbe auch eine Orgel zum Einsatz kommt.

Einstiegsalter: ab ca. 10 Jahren, als Ergänzung zu anderen Tasteninstrumenten
Leihinstrument: vorhanden

Akkordeon

Das Akkordeon ist ein vergleichsweise junges Instrument das erst um 1830 erfunden wurde. Sein Ton entsteht durch Auseinanderziehen und Zusammendrücken eines Balges, der dann Luft durch Stimmzungen ähnlich denen einer Mundharmonika strömen lässt. Lange Zeit war das Akkordeon vor allem in der Volksmusik beliebt, aber schon bald wurden auch Meisterwerke der Orgel- und Klavierliteratur für dieses Instrument arrangiert. Vor allem seit dem 20. Jahrhundert entstanden zahlreiche Originalkompositionen, so dass dem Akkordeon eine große Zahl von Werken aus allen Stilrichtungen von der Barockmusik bis hin zum Tango zur Verfügung steht. Dabei wird es nicht nur als Soloinstrument, sondern auch gerne in verschiedenen Ensembles gespielt.

Einstiegsalter: ab ca. 6 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Lehrkraft

Fangen Sie einfach an zu tippen…