Blechblasinstrumente

Trompete, Horn, Tenorhorn, Posaune und Tuba

Trompete

Die Trompete war früher ein im wahrsten Sinn des Wortes königliches Instrument, dessen Verwendung hohen Fürsten vorbehalten war. Daran erinnert vor allem ihr strahlender Klang, mit dem sie sich in vielen Orchestern und Ensembles mühelos durchsetzt und ihre oft signalartigen Akzente setzt. Ihre Literatur ist äußerst umfangreich und reicht von der Barockmusik bis zum Jazz und der Popmusik. Vor allem im Jazz war sie von Anfang an ein sehr beliebtes Soloinstrument und wurde durch herausragende Spieler wie Miles Davis berühmt. Um einen frühen Einstieg zu ermöglichen, werden Trompeten auch in kleineren Größen gefertigt, die dem kindlichen Körperbau entsprechen.

Einstiegsalter: ab ca. 5 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Lehrkraft

Horn

Obwohl das Horn zu den Blechbläsern gehört, vermittelt es mit seinem extrem wandelbaren Klang in vielen Besetzungen zwischen den Holz- und Blechbläsern. Es war besonders in der Romantik beliebt, wo es häufig mit Jagd- und Posthornsignalen eine unbestimmte Sehnsucht nach der Ferne heraufbeschwören sollte. Auch für das Horn stehen heute bereits kindgerechte Instrumente zur Verfügung, so dass der Unterricht mit etwa 7 bis 8 Jahren aufgenommen werden kann.

Einstiegsalter: ab ca. 7 bis 8 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Tenorhorn

Das Tenorhorn ist eine Oktave tiefer gestimmt als die Trompete, ähnelt aber von der Form her bereits der Tuba. Es nimmt so im Bläserensemble eine ähnliche Rolle ein, wie das Violoncello im Orchester. Wegen des im Vergleich zur Trompete größeren Mundstücks ist die Ansprache des Tenorhorns relativ leicht, und sein Klang ist eher weich und warm. Es ist ansatztechnisch leichter zu bewältigen als die Trompete und doch äußerst virtuos zu spielen. Trotz  seiner Größe ist es ein Instrument, das sich sehr gut für Kinder eignet und eine Bereicherung für viele Ensembles darstellt.

Einstiegsalter: ab ca. 8 bis 9 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Posaune

Seit dem Mittelalter zählt die Posaune zu den wichtigsten Blasinstrumenten überhaupt und ist ist ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Blechbläserensembles. An der SMS ist sie besonders in der Big-Band, häufig auch im Jugendorchester präsent und setzt mit ihrem warmen und weit tragenden Ton immer wieder wichtige Akzente. Da die Veränderung der Tonhöhe neben dem Ansatz durch den langen U-förmigen Zug des Instrumentes erfolgt, ist eine ausreichende Körpergröße des Schülers Voraussetzung für den Beginn des Unterrichts und sollte in Absprache mit der Lehrkraft getestet werden.

Einstiegsalter: ab ca. 8 bis 9 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Tuba

Die Tuba bildet als tiefste Vertreterin dieser Familie das Fundament der Blechblasinstrumente und fällt durch ihre Größe und den nach oben gerichteten Schalltrichter auf. Für den Einstieg sollte man relativ groß und kräftig sein. Da die Griffabfolge der Ventile bei beiden Instrumenten gleich ist, kann man aber alternativ auch mit dem Tenorhorn beginnen und dann auf die Tube umsteigen.

Einstiegsalter: ab ca. 10 Jahren
Leihinstrument: vorhanden

Fangen Sie einfach an zu tippen…